Versand und Zahlungsbedingungen

Wir liefern bestellte Ware nach Zahlungseingang.

Unsere Bankverbindung:

Volksbank BraWo
BLZ: 269 910 66
KtoNr: 722 014 000

Zahlungsarten

1. Vorkasse per Vorabüberweisung
Der Rechnungsbetrag wird vorab anhand der Auftragsbestätigung auf unser Konto
überwiesen. Bitte beachten Sie mögliche Bankgebühren und stellen Sie sicher, dass der gesamte Rechnungsbetrag (ohne Gebührenabzug) unserem Konto gutgeschrieben wird.

 2. Bankeinzug (Lastschriftverfahren) mittels Einzugsermächtigung
Der Rechnungsbetrag wird von Ihrem Konto eingezogen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Lastschrift von Ihrer Bank eingelöst wird. Bei Rücklastschriften (z.B. wegen mangelnder Kontodeckung oder Widerruf) erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € pro Lastschrift. Bankeinzug ist nur von Konten bei deutschen Bankinstituten möglich.

3. PayPal

Versandkosten Inland
Versandkosten werden in den einzelnen Artikeln genannt.
Für das Inland gilt, dass ab 99,00 EUR inkl. MwSt.-Warenwert von uns frei Haus geliefert wird, d.h. ohne Porto- und Verpackungskostenpauschale.

Aufgrund des hohen Transport- und Verpackungskostenaufwandes wird bei einigen Produkten eine zusätzliche Pauschale pro Auftrag erhoben, dies ist jeweils bei den davon betroffenen Produkten vermerkt.

Eine Lieferung an Postfachadressen ist nicht möglich. Bitte teilen Sie uns auch stets Ihre Telefonnummer für Rückfragen mit.

LIEFERUNG/LIEFERFRIST
Wünschen Sie einen verbindlichen Liefertermin, so müssen Sie diesen mit uns schriftlich vereinbaren. Angaben über die Lieferfrist sind grundsätzlich unverbindlich, soweit nicht ein Liefertermin durch vorgenannte schriftliche Vereinbarung von uns verbindlich zugesagt worden ist. Eine vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist gilt als eingehalten, wenn die zu liefernde Ware vor Fristablauf abgesandt wird.

Sofern wir die Nichteinhaltung verbindlich zugesagter Fristen und Termine zu vertreten haben oder uns in Verzug befinden, beschränkt sich Ihr Anspruch auf Ersatz von Verzugsschäden auf insgesamt höchstens 5 % des Rechnungswertes der vom Verzug betroffenen Lieferungen und Leistungen. Dabei ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, der Verzug beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch uns bzw. durch unsere Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter.

TRANSPORTSCHÄDEN
Das Versandrisiko trägt der Besteller, es sei denn, es handelt sich um Rücksendungen im Rahmen des Widerrufs- oder Rückgaberechts. Bei gewerblichen Kunden geht die Gefahr bei Sendungen von uns auf den Kunden über, sobald die Sendung unser Haus verlässt. Bei Verbrauchern geht im Fall des Verbrauchsgüterkaufs die Gefahr mit der Empfangnahme der Sendung auf den Besteller über.

Zuletzt angesehen